14. Monat

Besuch bei Tante Renate und Onkel Pepi.
Markus: "Marvin, magst du auch eine Suppe essen?"
Marvin: "Ja, ich hab eh schon gesehen, dass es Nudeln gibt, aber da sind so wenig. Esst ihr erst mal!"

Telefonat mit dem Tullner Opa. Dabei haben wir u.a. geredet, wie faul die Miriam doch ist (beim gehen und reden).
Ich: „Ich weiß nicht, wo das Kind DAS her hat!?“
Marvin ganz trocken: „Ich glaub, das hat sie vom Poysdorfer Opa!“

Ich hab mal wieder TM-Kurs und Petra macht den Babysitter für die Kinder.
Marvin: "Tante Petra, dein Essen schmeckt irgendwie gut und irgendwie nicht gut."
Etwas später: "Und Tante Petra, du bist hübsch, aber irgendwie auch nicht hübsch."
Charmantes Kind, gell?

Juhuuuuuuuuuu! Die Miriam läuft jetzt wie ein 100-Metersprinter! ... oder wie Frankensteins Monster ... irgendwas dazwischen halt. Ein paar wacklige Schritte hat sie die letzte Zeit ja immer wieder mal gemacht, aber seit 18. Jänner 2010 ist sie fast nur mehr auf zwei Beinen unterwegs. Außerdem ist sie eine richtige Draufgängerin. Überall oben, überall dran!

Jingle Bells, jingle bells!  Ausflug in die Seegrotte Hinterbrühl  Mamas Tagesmutterkurs 
Fasching in Wilfersdorf  Diverse Fotos aus Jänner 2010  M&M's ;-)