22. Monat

Marvin zu Miriam mit zuckersüßer Stimme: "Ooooh, du kleine Miri-Maus! Du hast so schöne Zähne! Und wenn du älter wirst, dann fallen sie dir alle aus, du Süße!"

Markus ist mit den Kindern beim Obi einkaufen und überlegt, was sie alles brauchen. Marvin: "Na, Papa, dann musst du halt im 'Buch, wo alles drin steht' nachschauen!"

Marvin: "Papa, geht die Miriam jetzt schlafen?"
Markus: "Warum?"
Junior: "Na, damit ich fernschauen kann!"
Markus zu Miri: "Magst du schon schlafen gehen?"
Marvin: "NEIN, Papa! Frag sie nicht, leg sie einfach nieder!"

Ich schau mir mit den Kindern ein Buch an. Auf einer Seite sieht man, wie ein Haus brennt und die Feuerwehr schon im Gange ist. Marvin beschäftigt es, warum denn das Haus brennt.
Ich: "Na, vielleicht hat jemand vergessen den Ofen abzudrehen. Oder vielleicht hat ein Kind mit einem Feuerzeug gespielt, das darf man ja nicht!"
Er: "Oder vielleicht hat ein Papa im Haus gegrillt."
Vielleicht ...



Aber auch die Miriam redet immer fleissiger. Jetzt werde ich in Stereo von den Kids niedergequatscht *lol* Zu den wichtigsten Wörtern gehören:
auch, ich, bibi (Bitte), Mawa (Marvin), Mimi (Miri), Mama, Papa, Popa (Opa), Moma (Oma), Tante, Onko (Onkel), esse, trtr (trinken), Tratra (Traktor), Dauto (Auto), Patscherl, Schuh, zu, Katze, Ludluuu (Schnuller), Be (Bett), Apfe (Apfel), mamal (nochmal), guuuut (ist schon gut), Dra (Rad), Jacke, ...


Ausflug in den Tierpark Schönbrunn