31. Monat

Am 13. Oktober 2008 war der große Tag gekommen. Ich durfte das allererste mal in den Kindergarten gehen. Ich glaube aber, dass Mama aufgeregter war, als ich selber.

1. Tag, 13.10.2008
Mama war ungefähr 1 1/2 Stunden mit mir gemeinsam im Kindergarten, aber nachdem ich so schön gespielt habe, habe ich ihr erlaubt ein wenig spazieren zu gehen, damit sie mich dann wieder abholen kann. Irgendwann nach einer Stunde hab ich sie dann aber doch vermisst und musste weinen. Aber gerade, als ich zu weinen angefangen hab, ist Mama auch schon wieder da gewesen. Da war dann wieder alles gut und wir sind nach Hause gefahren. Es hat mir sehr gut im Kindergarten gefallen und morgen will ich wieder hin gehen.

2. Tag, 14.10.2008
Heute hab ich Mama schon nach 10 Minuten nach Hause geschickt. Sie hat versprochen mich nach 2 Stunden wieder abzuholen. Nach einer Stunde ist sie mir dann aber doch wieder abgegangen und ich hab wieder weinen müssen. Die Dagmar und die Herta, die zwei Kindergärtnerinnen, haben mich aber gut trösten können und dann hab ich auch wieder schön gespielt. Als ich gerade mit der Herta mit den Autos gespielt habe, ist Mama gekommen. Da wollte ich dann aber eigentlich noch gar nicht nach Hause. Mama hat mir aber versprochen, dass ich morgen wieder in den Kingergarten gehen darf.

3. Tag, 15.10.2008
Mama ist heute gleich wieder nach Hause gefahren, ich bin ja auch ein großer Bub und bei so vielen Spielsachen und Kindern brauch ich meine Mama auch nicht unbedingt ... die kennt sich bei den ganzen Spielen ja eh nicht aus ;-) Heute war ich wieder 2 Stunden im Kindergarten.

Eigentlich haben sich die Dagmar und ich uns ausgemacht, dass wir es langsamer angehen, was mir recht und lieb ist. Also haben wir gesagt, dass ich ihn schon nach einer Stunde abhole. Als ich beim Kiga aus dem Auto ausgestiegen bin, ist gerade die Herta rausgekommen: "Ach, Sie holen ihn schon wieder? Er spielt grad so schön. Er hat eine halbe Banane gegessen, hat sich von mir ohne Problem wickeln lassen und ist dann wieder spielen gegangen." Somit bin ich wieder ins Auto eingestiegen und eine Stunde später wieder dort gewesen um ihn abzuholen.

Die Mama kommt immer zum unpassendsten Moment. Ich hab gerade so schön gebastelt und durfte das erste mal mit einer Kinderschere schneiden, als sie wieder gekommen ist. Ich hab ihr dann noch gezeigt wie super ich schon schneiden kann und dann sind wir nach Hause gefahren. Morgen darf ich noch ein bißi länger im Kindergarten bleiben!

4. Tag, 16.10.2008
Seit heute bin ich ein richtiges Kindergartenkind. Ich bin jetzt schon von der Früh bis zu Mittag im Kindergarten und ich find's suuuper!

Sag ich am frühen Nachmittag zu ihm, dass wir dann ein bißi spazieren gehen.
Er: "Kindergarten spazieren?"
Ich: "Nein, morgen gehen wir wieder in den Kindergarten."
Etwas später ...
Ich: "Du bist jetzt schon so ein großer Kindergartenbub!"
Er: "Mamin nicht Kindergartenbub! Morgen wieder!"

Ein paar ...  ... Fotos vom ...  ... 1. Kindergartentag! 
Tante Petra hat Geburtstag und ich hab was dafür gebastelt!  Kuchen backen mit Tante Petra  Die Tullner Oma hat gestrickt! Bin ich nicht fesch? 
Am Samstag, 8.11.2008, ...  ... war Laternenumzug!  *sing* ich schauuukel meine Lateeeerne und meine Laterne mit mir! 
Gut, dass es nicht geregnet hat!  Der Papa hat mir geholfen ein Regal für's Kinderzimmer zu bauen.  Sicherheit geht vor! 
Das fertige Regal *ganzstolzbin*  Die kleinen Einsteins sind fertig!  Da hat sich der Papa aber richtig Mühe damit gegeben!