8. Monat

Morgens beim umziehen. Ich selber ungewaschen, unfrisiert, noch nicht Zähne geputzt, in uralt Nachthemd.
Marvin: "Mama, du bist sooo schön!" und gibt mir einen Knutsch "und du hast ein cooles Auto!"
Da hab ich ja einen ganz schönen Schleimer groß gezogen *lol*



Also ich sag's euch, Urlaub ist schon was schönes. Nach Oberösterreich haben wir jetzt Salzburg, genauer gesagt Bad Hofgastein unsicher gemacht, diesmal gemeinsam mit Tante Petra und Onkel Thomas. Dort waren wir am Zittrauerhof (http://www.gasteinurlaub.com ) der Familie Schwaiger untergebracht. Das war uuuuur cool. Dort ist alles für Kinder ausgerichtet, in die Ställe zu den Tieren darf man jederzeit hinein, ein supertoller Spielplatz mit einem ganzen Fuhrpark an Trettraktoren und Anhängern und im Appartement war alles für Babys vorhanden (angefangen vom Gitterbett über Babybadewanne bis hin zur Wickelkommode). Da wir eine richtig große Küche im Appartement hatten, haben wir uns selbst verköstigt. Brot und Milch haben wir kostenlos bekommen und auch sonst konnte man leckeren Käse, Joghurt, Eier, Speck, Butter, Marmeladen, Liköre und Schnäpse *hicks* von der Frau Schwaiger kaufen. Auch wurden wir mit hausgemachten Bauernkrapfen verwöhnt. Genau das richtige, was man nach einem langen "harten" Tag in der Alpentherme braucht *hihi*
Besonders schön war auch das Maurachgut (http://members.aon.at/maurachgut/ ), ein Biobauernhof der von der Schwester von der Frau Schwaiger bewirtschaftet wird.

Beim heimfahren haben wir kurzfristig beschlossen bei Mondsee von der Autobahn abzufahren um auf gut Glück die Frau Bahn in Oberhofen zu besuchen. Glücklicherweise war sie auch tatsächlich zu Hause und sie hat sich riiiiesig gefreut. Auch Charly und Cindy haben sich gefreut, überhaupt als wir mit ihnen gespielt haben. Bei der Gelegenheit haben wir auch die 2 Lämmchen, die gerade erst 2 Wochen alt waren, kennen lernen dürfen. Ob die sich nächstes Jahr noch an uns erinnern werden?

Nächstes Jahr möchten wir gerne wieder kommen. Es gibt im Gasteinertal, als auch im Salzkammergut noch sooo viele tolle Sachen, die wir uns unbedingt anschauen möchten und die Luft tut uns allein einfach richtig gut :-) Die Salzburger müssen jetzt nur noch lernen, dass man Gasteiner doch eigentlich mit K schreibt *höhö*
.


*tatatataaaaa* Ich kann mein erstes Wort! Aber nicht "Mama" wie die meisten jetzt wahrscheinlich denken. Den ganzen Tag sag ich nix und wenn der freundliche liebe Mann mit Brille und Bart am späten Nachmittag heimkommt, robbe ich ihm hinten nach: "Papa! Papa!" Ich glaub, das gefällt dem Papa schon sehr.

Krabbeln funktioniert immer noch nicht so richtig, dafür perfektioniere ich jetzt aber mein robben. Da bin ich sooo schnell, ich würd jedes Wettrobben gewinnen. Und hochziehen tu ich mich auch gern. Bald steht aber wieder eine Mutterkindpasskontrolle an, dann wissen wir wieder, wie groß und schwer ich bin.

.

"Rasenmähen"  Mama bei ihrer aktuellen Lieblingsbeschäftigung: Tomatenstauden anbinden ... a neverending story  A gonza Kasteiner 
Airbanding mit Tante Petra und Onkel Thomas  Spielplatz unsicher machen  Mamas erste Fotoversuche mit der neuen Cam 
Basteln, kleben, kneten und backen ...  ... mit Loreena und Erin ...  ... am Hoberdorfer Spielplatzfest. 
Panzeraktion am Spielplatz (Danke an Sandra für die Fotos!)  Bubbly bubbles  Unsere Chaosprinzessin 
Hier bin ich genau 8 Monate alt!